Übersicht

Landtagswahl

Ortsverein West: Öffentliche Mitgliederversammlung mit Kirsten Eickhoff-Weber

Am Mittwoch, den 13. Juli 2016 um 19:30 Uhr lädt der SPD Ortsverein Neumünster West zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung in das Gemeinschaftshaus Gartenstadt in der Domagkstraße 64 ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber über ihre Arbeit im Schleswig-Holsteinischen Landtag berichten und einen Ausblick auf die weitere politische Arbeit geben. 

Immer im Dialog – Regionalkonferenzen und SPD-Programmkommission

Gemeinsam die Zukunft des Landes planen - am 20. April findet in Pinneberg die vierte Regionalkonferenz des SPD-Landesverbandes statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, auf den Regionalkonferenzen mit dem Landes- und Fraktionsvorsitzenden Ralf Stegner sowie dem Ministerpräsidenten Torsten Albig darüber zu diskutieren, wie Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren aussehen soll.

100 Stunden bis zur Wahl – Schwesig und Nahles unterstützen im Endspurt

Die letzten 100 Stunden im Wahlkampf zur Landtagswahl am morgigen Sonntag haben es in sich. Auch auf den letzten Metern erhielt Neumünsters Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber noch einmal prominente Unterstützung aus Berlin. Passend zum gespannten Themenbogen "Demografischer Wandel" kam nach Franz Müntefering am vergangenen Donnerstag auch die stellvertretende SPD Parteivorsitzende Manuela Schwesig nach Neumünster.

Bunter Wahlkampfabschluss auf dem Jahrmarkt

Herzlich gefreut hat sich die Landtagskandidatin der SPD über die Einladung des Schaustellerverbands zur Eröffnung des Frühjahrsmarkts in Neumünster. Hier schließt sich ein Kreis, denn die erste offizielle Einladung für die Kandidatin im Wahlkampf, war die Eröffnung des Weihnachtsmarkts. In der Schaustellerstadt Neumünster ist der Jugendspielplatz mit seinen Jahrmärkten ein ganz besonderer Ort. Und doch trotz zum Teil Jahrhunderte langen Tradition geht es den Jahrmärkten in Schleswig-Holstein wirtschaftlich nicht gut. Das geänderte Freizeitverhalten und die Konkurrenz der Freizeitangebote machen den Schaustellern das Leben schwer.

Roter Faden Demografischer Wandel

Wie ein Roter Faden zieht sich das Thema Demografischer Wandels durch den Wahlkampf von Neumünsters Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber. Mit der Diskussion zum Thema !Wie wollen wir alt werden?" mit Journalist und Buchautor Sven Kuntze, Anke Buhl, von der AWO Schleswig-Holstein und Ex-Morgenmagazin-Moderatorin Judith Schulte-Loh, griff die aktive SPD Kandidatin das Thema erneut in ihrem Wahlkampf auf.

Gute Pflege für Schleswig-Holstein!

Eine Schlüsselaufgabe der Gesellschaft wird die Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit der Bevölkerung sein. Ziel ist dabei die Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit und die Versorgung der Erkrankungen im Alter, möglichst in der eigenen Häuslichkeit.

Eickhoff-Weber fordert Integrationsbeauftragten für Neumünster

Die Direktkandidatin der SPD im Wahlkreis Neumünster hat mit Vertretern der Alevitischen Gemeinde, des Türkischer Arbeitervereins e.V., der Türkische Gemeinde e.V. und des Zukunfts-Bildungsvereins e.V., ein "richtig gutes Gespräch" geführt. Begeistert zeigte sich Kirsten Eickhoff-Weber zudem von der großen Teilnehmerzahl. Männer und Frauen aus allen Generationen haben sich mit großem Interesse an der Diskussion beteiligt.

Ein buntes Kinderfest mit allen Generationen

Mit einem bunten Kinderfest hat die SPD Neumünster am vergangenen Samstag, die letzte Wahlkampfwoche vor der wichtigen Landtagswahl am 6. Mai 2012 eingeläutet. "Ich freue mich sehr, dass unser Kinderfest, trotz des wechselhaften Wetters, von den Neumünsteranerinnen und Neumünsteranern so gut angenommen worden ist.", erklärte SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber am Nachmittag. "Gemeinsam mit der SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus, den Jusos sowie dem Hamburger Kreisverband Eimsbüttel ist uns eine gute Mischung aus Fest und politischer Informations-veranstaltung gelungen."

Neumünster als Zentrum der beruflichen Bildung sichern und ausbauen

"Wer an Bildung spart, spart an der Zukunft. Ich will mich dafür stark machen, dass Neumünster die Stadt der beruflichen Bildung in Schleswig-Holstein bleibt und sogar noch weiter ausgebaut wird. Dazu gehört nicht nur eine wünschenswerte Hochschulanbindung, sondern ein gerechtes und ganzheitliches berufliches Bildungswesen.", so Kirsten Eickhoff-Weber.

Kirsten Eickhoff-Weber auf Info-Tour bei der AWO

Im Rahmen ihrer Informationsgespräche bei Institutionen und Organisationen in Neumünster und Boostedt, besuchte Neumünsters SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber auch die Kita "Zwergenland" und das "Quartiersmanagement" im Vicelinviertel sowie die Kita "Bollerwagen" im Haart.

SPD Wahlkampfendspurt mit Inhalten

Mit noch vielen Veranstaltungen und Aktionen und mit Freude anden guten Gesprächen und Kontakten geht SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber in die letzten 14 Tage des Landtagswahlkampfes. "Wir werden noch einmal alle Kräfte der SPD in Neumünster und Boostedt mobilisieren, um aufzuzeigen, dass die wichtigen Zukunftsthemen wie der Klimawandel und die Energiewende, die Schuldenlast der öffentlichen Haushalte und die Bildungsgerechtigkeit bei der SPD am Besten aufgehoben sind.", so Eickhoff-Weber.

Kirsten Eickhoff-Weber im Gespräch

"Gute, persönliche Gespräche, bei denen man die Mitmenschen und ihre unterschiedlichen Lebenssituationen noch direkter kennenlernt." Das ist das erste Fazit von SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber nach den ersten Tagen am SPD Infostand auf dem Großflecken.

Kandidatin zu Besuch bei den Kleingärtnern

Wer Kirsten Eickhoff-Weber kennt, weiss das ihr Herz in jeder Hinsicht für Garten, Natur und Umwelt schlägt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die gelehrnte Diplom-Ingenieurin und Leiterin der Abteilung Grünflächen bei der Stadt Neumünster über die Einladung zur Jahreshauptversammlung des Kreisvereins der Gartenfreunde Neumünster e.V. nicht nur gefreut, sondern auch teilgenommen hat.

Politisches Gespräch am Nachmittag mit Peer Steinbrück

Mehr als 100 Gäste nutzen am gestrigen Freitag die Chance, den ehemaligen Finanzminister der großen Koalition, Peer Steinbrück, bei "politischen Gespräch am Nachmittag" einmal live zu erleben. Gastgeberin und SPD-Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber begrüßte den Genossen und freute sich, dass Uwe Döring, ehemaliger Staatssekretär im Finanzministeriaum und Minister für Justiz, Arbeit und Europa, zugesagt hatte das Gespräch zu moderieren. Thema "Staatsfinanzen - was tun?"

Beeindruckender Besuch im Eisenbahn-Ausbesserungswerk

Beim gestrigen Besuch des Eisenbahn-Ausbesserungswerkes in Neumünster zeigte sich SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber sehr beeindruckt. "Die Auftragsbücher des Werkes sind bis 2014 gut gefüllt. Es wurden in den vergangenen Monaten weiter Mitarbeiter eingestellt. Das ist gut für den Wirtschaftsstandort Neumünster." so die Kandidatin nach der Besichtigung."Ich werde mich dafür einsetzen, dass das Unternehmen auch über das Jahr 2014 hinaus eine gesicherte Zukunftsperspektive hat und so die angedachten Investitionen in den Standort ermöglicht werden können."

Auftakt zur heißen Wahlkampfphase

Der Startschuss in die heiße Wahlkampfphase ist gemacht. Die SPD Schleswig-Holstein will das Land ab dem 6. Mai besser, gerechter und sozialer regieren. Das machte Torsten Albig, der Spitzenkandidat der SPD Schleswig-Holstein gestern nocheinmal beim traditionellen Wahlkampfauftakt in Kiel deutlich.

Kirsten Eickhoff-Weber im Gespräch mit den Mitbürgern

Obwohl die Landtagswahl erst in ein paar Wochen stattfindet, ist Kirsten Eickhoff-Weber schon seit Anfang März, zu direkten Gesprächen mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern unterwegs. Während die politischen Mitbewerber nur von aufgestellten Wahlplakaten strahlen, kümmert sich die SPD-Kandidatin direkt um die Anliegen ihrer Mitbürger. "Für mich ist es sehr wichtig, diese Hausbesuche durchzuführen", so Eickhoff-Weber. "Die Politik darf sich nicht ausschließlich darauf verlassen, dass die Menschen zu ihnen kommen."

Kirsten Eickhoff-Weber diskutiert bei ver.di

Im gutgefüllten Saal "mittendrin" im Kiek in in der Gartenstraße, begrüßte ver.di-Geschäftsführerin Almut Auerbach am Dienstag die 6 Neumünsteraner Direktkandidatinen und -kandidaten für die anstehende Landtagswahl am 6. Mai 2012. Als Diskussionsthemen für den Abend hatte ver.di drei Schwerpunkte gesetzt. Neben dem Problem der drohenden Nazi-Demo am 1. Mai und dem Thema Tariftreue, welches den Gewerkschaftern selbstverständlich ein Herzensanliegen ist, stand auch das kommunalpolitische Thema Entwicklung der Stadt Neumünster inklusive des geplanten Innenstadt-Einkaufszentrums auf dem Plan.

Termine