Übersicht

Für MdL Eickhoff-Weber (SPD Neumünster)

Bild: Frederik Digulla

Hindenburg-Kaserne: Ein Blaulicht-Campus in Neumünster

Mitten in der Stadt, mitten in Schleswig-Holstein soll ein Ort der Aus- und Weiterbildung für die Frauen und Männer entstehen, die sich im Haupt- und Ehrenamt für den Schutz unserer Gesellschaft einsetzen. Am Donnerstag besuchte der SPD-Parteivorsitzende Dr. Norbert Walter-Borjans Neumünster, um sich über die aktuelle Planung für das Gelände der ehemaligen Hindenburg-Kaserne zu informieren.

Bild: Philip Häniche

Kirsten Eickhoff-Weber tritt wieder an

Der Kreisvorstand der SPD Neumünster begrüßt einhellig, dass Kirsten Eickhoff-Weber wieder als Landtagsabgeordnete für Neumünster und Boostedt antreten will. Ihre Bewerbung um die Kandidatur gab Eickhoff-Weber auf der Kreisvorstandssitzung am vergangenen Montag bekannt.

Bild: Pepe Lange

Tobias Bergmann stellt 100 Tage Programm vor

„Wir dürfen keine Zeit verlieren – in den vergangenen Jahren wurden viele Vorhaben auf die lange Bank geschoben. Neumünster braucht neue Impulse“, erklärt SPD-Oberbürgermeisterkandidat Tobias Bergmann. Dafür hat er ein Programm für die ersten 100 Tage der sechsjährigen Amtszeit vorgelegt.

Gemeinsam für das neue Neumünster!

Vielen Dank an die vielen Genossinnen und Genossen aus Neumünster, den Nachbargemeinden und ganz Schleswig-Holstein, für die tatkräftige Unterstützung am Sonntag! Gemeinsam haben wir über 3000 Flyer verteilt, um Tobias Bergmann in der letzten Etappe des Wahlkampfes zu unterstützen.

Zukunftsgespräch mit Olaf Scholz, Dr. Kristian Klinck und Tobias Bergmann

Die digitale Deutschlandtour führt den SPD-Kanzlerkandidaten am 26. April nach Neumünster. Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und will umgekehrt erfahren, was die Menschen in Neumünster bewegt – von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lockdown über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, Corona-Hilfen für Selbstständige, moderne Bildung und Digitalisierung, Perspektiven der Jugend, bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Klimapolitik aussieht.

Termine