Übersicht

Allgemein

Bild: Pepe Lange

Zukunft der Innenstadtwache ungewiss

Im Mai 2019 musste die Polizeistation Neumünster Mitte wegen erheblichen Schimmelbefalls geräumt werden. Zum Schutz der Polizeibeamt*innen wurde die Polizeistation in die Räumlichkeiten am Hansaring „verlagert“. Nur 15 Monate nach Neueröffnung war der Traum einer Innenstadtwache in Neumünster schon wieder ausgeträumt. Das haben die Neumünsteraner*innen ebenso wie die Beamt*innen sehr bedauert.

Milchbetriebe bringen die Kläranlage und die Stadtentwicklung an ihre Grenzen

Seit Jahren befassen sich die SPD-Rathausfraktion und die Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber mit den Problemen und Fragen zur Ansiedlung der milchverarbeitenden Betriebe in Neumünster. Damit verbundenen sind erhebliche Investitionen und Auswirkungen auf die Kläranlage, das Kanalnetz, die Umwelt und die Stadtentwicklung. Das ist ein komplexes Thema. Nachdem aktuell die Antworten der Landesregierung auf einige Kleine Anfragen der Abgeordneten vorliegen, haben wir den Sachstand zusammengefasst.

Thomas Losse-Müller und Serpil Midyatli am Infostand

Thomas Losse-Müller und Serpil Midyatli kommen am Freitag, den 06. Mai ab 12:00 Uhr zum Infostand der SPD Neumünster auf dem Großflecken. Der Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl am 08. Mai und die Vorsitzende der SPD-Schleswig-Holstein freuen sich auf den Austausch und die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Gespräch bei der Schuldner- und Insolvenzberatung der Diakonie Altholstein in Neumünster

Seit 2000 führt die Diakonie Altholstein die Schuldner- und Insolvenzberatung in Neumünster im Auftrag der Stadt und des Landes durch. Die Beratung richtet sich an überschuldete und von Überschuldung bedrohte Familien und Einzelpersonen, die in Neumünster leben. Noch immer gehört Neumünster nach Bremerhaven zu den traurigen „Spitzenreitern“ der bundesdeutschen Statistik der am höchsten verschuldeten Städte in Deutschland. Da ist guter Rat besonders wichtig.

Eisenbahnausbesserungswerk Neumünster

Seit Beginn meiner Arbeit als Abgeordnete im Schleswig-Holsteinischen Landtag bin ich immer wieder zu Gesprächen im Eisenbahnausbesserungswerk Neumünster. Das Werk hat eine wechselvolle Geschichte hier am Standort in der Kieler Straße 119. Es freut mich sehr, dass ich im März wieder die Möglichkeit hatte, gemeinsam mit dem Werkleiter und Mitgliedern des Betriebsrats des Eisenbahnausbesserungswerks in einem intensiven Austausch über die Zukunft des Standortes mehr zu erfahren.

Neumünster in Bewegung

Heute ist der internationale Tag des Sports für Entwicklung und Frieden. In den vergangenen Monaten hat uns Corona noch einmal ganz deutlich gemacht, wie wichtig die Möglichkeiten für Sport, Spiel und Bewegung für die Menschen sind. Sport bringt alle Generationen, ohne sprachliche und kulturelle Grenzen zusammen. Ob mit oder ohne Verein – Sport ist wichtig für unser Wohlbefinden, für unsere Gesundheit und den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Bild: colourbox

Wie funktioniert die Briefwahl?

Wenn Sie zur Landtags-Wahl am 08. Mai verhindert sind, schon vorher wählen wollen oder wegen der Pandemie nicht ins Wahllokal gehen möchten, können Sie jetzt Ihre Briefwahl-Unterlagen online beantragen.

Wahlkampf ist Teamarbeit

Wir machen unseren Wahlkampf gemeinsam. Ob Plakate kleben, Flyer verteilen oder Termine vor Ort – wir als SPD unterstützen Kirsten Eickhoff-Weber und Thomas Losse-Müller mit Herz und Hand in diesem Wahlkampf.

Bild: Michael August

Der Krieg in der Ukraine darf nicht als Vorwand benutzt werden, um in der Agrarpolitik die Zeit zurückzudrehen

Der Krieg in der Ukraine ist eine Zäsur für Europa und eine humanitäre Katastrophe. Aktuell muss es darum gehen, die Menschen in der Ukraine mit dem Nötigsten zu versorgen. Und sie auch bei der Lebensmittelversorgung zu unterstützen. Das ist das Gebot der Stunde. Und mit Weitsicht müssen wir sehen, dass sich die Welt jetzt auf eine mögliche Nahrungsknappheit vorbereiten muss.

Hindenburg-Kaserne auf Kurs Richtung Blaulicht-Campus halten

Es tut sich etwas an der ehemaligen Hindenburg-Kaserne. Zuerst wird das Einsatz- und Trainingszentrum des Zolls nach Neumünster kommen. Das THW ist mit seinen Planungen auch auf dem Weg. Jetzt ist eine kluge, vorrausschauende Planung entscheidend, damit die Synergieeffekte perfekt genutzt und effektive Strukturen in Schleswig-Holstein entwickelt werden.

Fachkräfte für eine gute Zukunft

„Ob Energiewende, Wohnungsbau oder Pflege - ohne Fachkräfte geht es nicht. Gerade an einem Bildungs- und Wirtschaftsstandort wie Neumünster ist es deshalb von großer Bedeutung, dass sich die Akteure austauschen und gemeinsam Wege für die Zukunft finden“, leitete Kirsten Eickhoff-Weber das Fachgespräch zum Thema Fachkräftesicherung ein, dass am Montag, den 07. März stattfand.

Termine