Perspektive für den DB-Standort Neumünster

„In der gemeinsamen Publikation „Schiene.SH“ schreibt Ronald Pofalla, unter der Überschrift „Eine Perspektive für Schleswig-Holstein“ u.a. „Auch das Instandhaltungswerk Neumünster hat eine lange Tradition. Für den Erhalt des Standortes setzen wir uns ein und prüfen intensiv verschiedene Möglichkeiten.“ Dieses Aussage begrüße ich sehr und freue mich über die damit verbundene Perspektive für die Beschäftigten am Standort Neumünster.


Das ist ein wichtiges Bekenntnis für einen der bedeutenden Arbeitgeber in Neumünster und der Region. Auch hier zeigt sich wieder, wie entscheidend das Engagement unserer Landesregierung für die Menschen in Neumünster und unserem Land ist.“, erklärte die Neumünsteraner SPD-Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber zum von Ministerpräsident Albig und Bahn-Vorstand Pofalla vorgestellten Memorandum of Understanding zu einer „Innovationspartnerschaft für Moderne Mobilität und Klimaschutz“.

Martin Schulz: Im Betrieb in Neumünster auf Youtube

Datenschutz