1. Mai: DGB-Kundgebung und Flagge zeigen gegen Rechts

Mehr als 100 Genossinnen und Genossen aus ganz Schleswig-Holstein waren am gestrigen 1. Mai 2012 nach Neumünster gekommen, um gegen die NPD-Demonstration Flagge zu zeigen.Schon am Morgen waren SPD und JUSOS stark vertreten, als es mit dem DGB-Demonstrationszug vom Großflecken zum Gewerkschaftshaus in der Carlstraße ging


Nach der dortigen Mai-Kundgebung unterstützten die angereisten Genossinen und Genossen dann auch die Aktion
„bunt-statt-braun“ auf dem Großflecken, an dem sich mehr als 40 Parteien, Institutionen, Vereine und Verbände beteiligten.

Über 6 Stunden versorgte ein Team der SPD Neumünster die Genossinnen und Genossen sowie eine Vielzahl der Besucher der Rock gegen Rechts-Veranstaltung mit Kaffee, Schaumküssen, Gebäck und anderem Naschkram.

Neben den zwei SPD Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes und Sönke Rix, der SPD Europaabgeordneten Ulrike Rodust, den beiden Landtagsabgeordneten Serpil Midyatli und Dr. Kai Dolgner sowie SPD Fraktions- und Parteichef Ralf Stegner hatte auch SPD Spitzenkandidat Torsten Albig seine Lieblingslandtour unterbrochen, um gemeinsam mit Neumünsters SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber und den Bürgerinnen und Bürgern gegen den braunen Spuk zu demonstrieren.