SPD Wahlkampfendspurt mit Inhalten

Mit noch vielen Veranstaltungen und Aktionen und mit Freude anden guten Gesprächen und Kontakten geht SPD Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber in die letzten 14 Tage des Landtagswahlkampfes. "Wir werden noch einmal alle Kräfte der SPD in Neumünster und Boostedt mobilisieren, um aufzuzeigen, dass die wichtigen Zukunftsthemen wie der Klimawandel und die Energiewende, die Schuldenlast der öffentlichen Haushalte und die Bildungsgerechtigkeit bei der SPD am Besten aufgehoben sind.", so Eickhoff-Weber.

Kirsten Eickhoff-Weber MdL

Nun soll sich der Kreis bis zum Wahlkampfende schließen. Am 28.4. wird der Autor und frühere Moderator des ARD Morgenmagazins Sven Kuntze im Anschluss an eine Lesung mit Anke Buhl AWO S-H, Kirsten Eickhoff-Weber und den Gästen im Best Western Hotel Prisma, über das Thema „Wie wollen wir alt werden?“ diskutieren. Moderiert wird dieser Abend durch Kuntzes ehemalige Kollegin beim Morgenmagazin, Judith Schulte-Loh.Den Schlusspunkt zu dem Thema setzt dann eine Diskussionsrunde der Arbeitsgemeinschaft für Sozialdemokratinnen und Sozialdemoakten im Gesundheitswesen, mit der stellvertretenden Parteivorsitzenden Manuela Schwesig. Auf die Einladung des Vorsitzenden der ASG, Andreas Hering, wird Schwesig am 3. Mai zum Thema Pflege und damit auch darüber diskutieren, welche Antworten die Politik dazu liefern kann.

Mit einem bunten Kinderfest am 28. April auf dem Großflecken wird die SPD Neumünster, gemeinsam mit der SPD Landesarbeitsgemeinschaft 60plus und dem Hamburger SPD Kreisverband Eimsbüttel ein Zeichen für das Miteinander der Generationen setzen. „Die SPD ist die soziale Kraft in Schleswig-Holstein und Neumünster.“, so Pressesprecher Oliver Sundermann.

„Dies wollen wir mit einem bunten Kinderfest, an dem alle Generationen mitwirken, deutlich machen.“ Neben vielen Spielaktionen, von Hüpfburg bis Dosenwerfen, sind Infotische sowie ein Angebot an Speisen und Getränken zu kleinen Preisen geplant.

Einen Höhepunkt bietet wohl auch der Besuch des SPD- Kandidaten für den Ministerpräsidenten Torsten Albig, der gleich zweimal in den letzten 10 Tagen nach Neumünster kommt. Neben dem Besuch am 1.Mai zum „Rock gegen Rechts“ und den angeschlossenen Gegenveranstaltungen rund um die angekündigte NPD-Demonstration, ist Albig am 26. April im Rahmen seiner Lieblingslandtour einen ganzen Tag mit Kirsten Eickhoff-Weber in Neumünster unterwegs. So steht neben einem Frühstück mit Neumünsteraner Unternehmern auch ein Besuch im Pflegebereich des Friedrich-Ebert-Kranken- hauses, ein Besuch der Holstenhallen sowie eine Diskussion mit Betriebsräten auf dem Programm.

Die SPD im Wahlkreis Neumünster/Boostedt sieht den kommenden 14 Tagen mit Optimismus entgegen!