Kirsten Eickhoff-Weber zu Gast bei der „Montagsbratwurst“

Die "Montagsbratwurst" am Familienzentrum Einfeld hat sich schon fast als Traditionsveranstaltung etabliert. Zum "Klönen und Schnacken" treffen sich hier die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils. Grund genug für SPD-Direktkandidatin Kirsten Eickhoff-Weber die Veranstaltung am vergangenen Montag zu besuchen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort, aber auch mit den Veranstaltern des Familienzentrums ins Gespräch zu kommen.


„Viele Kinder und Eltern profitieren vom Erhalt des Familienzentrums in Einfeld. Hier wird nicht nur erstklassige Betreuung und Bildung, sondern auch gute Beratung und Unterstützung für die Familien geboten.“ so Eickhoff-Weber nach der Veranstaltung. „Die Familienzentren, die im Zusammenhang von Kindertagesstätten bestehen, stärken die Erziehungskompetenz der Eltern und verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie sind – so wie hier in Einfeld – im besten Sinne Zentrum eines Netzwerks verschiedener familien- und kinderbegleitender Angebote.“

Als besonderen Wunsch setzt Kirsten Eickhoff-Weber auf den Ausbau weiterer Familienzentren in den anderen Neumünsteraner Stadtteilen. „Hoffentlich entstehen in Neumünster weitere Familienzentren!“, so die Kandidatin abschließend.